• Moin Moin Hamburg!

    Willkommen im Norden. Willkommen in der Einkaufsstadt Hamburg
  • 1

Isemarkt

Im Stadtteil Harvestehude am nördlichen Ende der Außenalster gelegen. Einer von Norddeutschlands schönsten Wochenmärkten

Der Isemarkt ist richtig lang!

Nicht nur für Wochenmarkt-Fans ein Muss, sondern auch für alle, die es werden oder Hamburg als Tourist auch mal von einer anderen Seite entdecken wollen. Hier trifft südländischer Wochenmarkt-Charme auf Frische und Qualität aus dem Norden. Mit seiner Länge von ca. 1 km ist der Isemarkt der größte Freiluftmarkt Europas.

Waren auf dem Isemarkt in HamburgIm wunderschönen Hamburger Stadtteil Harvestehude, zwischen den U-Bahnhaltestellen der U3 „Eppendorfer Baum“ und „Hoheluft“ findet dienstags und freitags von 8.30 bis 14.00 Uhr unter der Viaduktstrecke in der Isestraße der beliebte Wochenmarkt statt. Der außergewöhnliche architektonische Standort bietet nicht nur etwas fürs Auge, sondern ist gerade bei Regentagen äußerst praktisch. Regengeschützt flanieren Besucher über den Markt und erleben ein besonderes Flair aus zahlreichen Düften, Geräuschen und Eindrücken.

Isemarkt. Mal exquisit, mal günstig.

Isemarkt - der größte Freiluftmarkt EuropasNeben den zahlreichen Marktfrauen und -männern, bieten zahlreiche Handwerker, Händler und Straßenmusikanten ihre Dienste an. Hier darf genascht, geschaut und sogar kurz vor Schluss gehandelt werden. Ob knackiger Spargel, der bereits beim Hinschauen zum Anbeißen annimiert, süßer Bienenhonig oder ein niedlicher und original Hamburg-Babystrampler, hier bekommt der Besucher alles für den großen, aber insbesondere kleinen Geldbeutel geboten. Beim gemütlichen „Klönschnack“ mit all den netten Verkäufern fällt das Geldausgeben doppelt so leicht und nicht nur Stammkunden werden hier überaus zuvorkommend bedient.

Marktzeit:

Dienstag und Freitag 8.30 bis 14 Uhr
An Feiertagen findet meist ein Ersatzmarkttag am Vortag statt.

Bus- und Bahnanbindung:

Direkt zwischen den beiden Stationen "Eppendorfer Baum" und "Hoheluft" gelegen (U3)

Parkplatzsituation:

Besser öffentliche Verkehrsmittel nutzen!